Kroatien Genussreise - Azurblaues Meer, kulinarische Genüsse & viel Entspannung

Kroatien ist bekannt, als das Land der 1000 Inseln. Genauer gesagt sind es sogar 1246 Inseln, von denen jedoch nur 47 dauerhaft bewohnt sind. Um die Vielfältigkeit und Schönheit des Landes zu erforschen, braucht es allerdings viel mehr als nur eine Reise. Das Land hat so viele Facetten wie kaum ein anderes in Europa. Ganz egal ob man an der azurblauen Adria die Zeit verbringen will, oder ob man einen der vielen Nationalparks erforschen will. Jeder einzelne Abschnitt des Landes und jede Insel an sich ist eine Reise wert.

Unsere Genussreise führt uns nach Istrien, der berühmten Halbinsel im Nordosten der kroatischen Küste.

Istrien ist mit Naturschönheiten gesegnet. Zu den istrischen Besonderheiten zählen auf jeden Fall das ungestörte Gleichgewicht der Natur und die Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt. Die Umwelt ist intakt, die Wälder erstrecken sich bis zum Meer, das Meer ist sauber, die Strände zum größten Teil unberührt, die Pflanzen sind autochthon und mediterran, manchmal selten, manchmal auch einzigartig. Die Brijuni-Inseln gelten nicht nur als einer der schönsten Archipele im Mittelmeerraum, sondern stellen ein wunderbares Spiel der Natur mit exotischer Fauna und reicher Flora an einem Ort dar.

Neben den frischen Köstlichkeiten aus dem Meer im Küstengebiet bietet Istrien eine Palette „kontinentaler“ gastronomischer Spezialitäten, wie verschiedene hausgemachte Nudeln mit Wildgulasch, oder Gerichte mit erstklassigen Trüffeln, denen istrischer Pršut (Knochenschinken) und Schafskäse in kalt gepresstem Olivenöl von höchster Qualität vorausgehen. Istrien startet auch mit der Weinproduktion: Jedes Jahr stellt eine immer größere Zahl von Winzern immer bessere Weine her, sei es, dass es sich um den weißen Malvazija oder den roten Teran im Barrique handelt.

Rovinj - die „Adriaperle Istriens" - ist mit ihrem besonderen Charme die bezauberndsteStadt Istriens. Den Anblick, den man vom Wasser auf die Altstadt von Rovinj hat, wird jedem Urlauber unvergessen bleiben. Die Altstadt von Rovinj war früher eine vorgelagerte Insel und wurde im Jahre 1763 durch Aufschütten mit dem Festland verbunden. Die "italienischste Stadt Kroatiens" – wie Rovinj auch genannt wird - bietet gleich zwei beeindruckende Hafenansichten und hat die längste Uferpromenade Istriens, die sog. Obala. Die sich auf einem Hügel aufbauende Altstadt ist durch den Stadtbeherrschenden

Kirchturm der Hl. Eufemija geprägt. Dieser höchste Glockenturm Istriens wurde im Jahre 1680 erbaut und bietet einen unvergessen Anblick auf das Meer. Auf dem Weg zum höchstgelegenen Platz der Stadt Rovinj scheint es, als seien die Mehrzahl der 20.000 Einwohner Künstler. Eine Galerie reiht sich nach der anderen, einige mit malerischen und blumenüberwucherten Hinterhöfen.

mögliche Programmbausteine:


Navigieren Sie hier:

Schulreisen

Home Sitemap Impressum

+43 4276 3333 Email senden Weitere Kontaktmöglichkeiten

Kontakt & Beratung

Mo - Fr: 8:30 Uhr - 12 Uhr & 13 Uhr - 17 Uhr

webmanagement gesagt.getan.